Pressekontakt

 

Mario Rechenbach
Telefon: 02153 7374-36
E-Mail: mario.rechenbach(at)ctx.eu

Pressemitteilung

Kühlkörper und Gehäuse im Druckgussverfahren

Wirtschaftlich und anwendungsspezifisch zugleich - Mit dem Druckgussverfahren lassen sich Kühlkörper und Gehäuse bereits in Kleinserie wirtschaftlich und in kundenspezifischen Ausführungen fertigen. Eine kostspielige CNC-Nachbearbeitung ist nur noch an Stellen mit besonders hohen Oberflächenanforderungen erforderlich.


Im Druckgussverfahren können Kühlkörper und Gehäuse in nahezu jeder anwendungsspezifischen Geometrie produziert werden. Typische Druckgussmaterialien sind Aluminium, Magnesium und Zink, wobei sich Aluminium mit Abstand am besten eignet.
Aluminiumdruckgussteile sind leicht und halten selbst sehr hohen Betriebstemperaturen stand. Ihre Festigkeit, Biegesteifigkeit und Korrosionsbeständigkeit ist sehr vorteilhaft für die Wärmeableitung. Aluminium bietet sich wegen seiner ausgezeichneten abschirmenden Eigenschaften und seines geringen Gewichts insbesondere als Material für kühlende Elektronikgehäuse an.

Größere Flexibilität, geringere Stückkosten

Ein weiterer großer Vorteil des Druckgussverfahrens ist die Möglichkeit, auch schwierige Kühlkörper-Geometrien zu realisieren. Deshalb muss eine kostspielige CNC-Nachbearbeitung nur an Stellen mit besonders hohen Oberflächenanforderungen erfolgen. Darüber hinaus lassen sich im Druckgussverfahren selbst große Produktionsvolumina problemlos bewältigen, da mit einem einzigen Werkzeug mehrere Kühlkörper in einem Durchgang gefertigt werden können. Die Stückkosten sinken so auf ein Minimum. 

Umfangreiche Serviceleistungen 

CTX unterstützt seine Kunden bereits bei der Projektierung. Der Spezialist für Kühllösungen 
erstellt nicht nur sämtliche CAD-Daten und 3D-Modelle, sondern liefert auch Designvorschläge zur Fertigungsoptimierung. Eine Mustererstellung erfolgt kurzfristig und Design-Änderungen werden zeitnah vorgenommen. Zum Service-Angebot gehört zudem die komplette mechanische Bearbeitung der Druckgussteile, ihre Oberflächenveredlung sowie die individuelle farbliche Gestaltung.


⇒ Produktflyer als PDF


Zurück zu: Aktuelles