Pressekontakt

 

Mario Rechenbach
Telefon: 02153 7374-36
E-Mail: mario.rechenbach(at)ctx.eu

News

Kühlkörper an Bord

Moderne Fahrzeuge stecken voller Leistungselektronik. Allein in einem Mittelklassewagen arbeiten bis zu 85 Steuergeräte, die (fast) alles regeln. Klimaanlage, Navigations- und Bremssysteme oder LED-Scheinwerfer – um nur einige zu nennen – sind heute rechnergesteuert.


Kühllösungen von CTX für moderne Kraftfahrzeuge

In Elektro- oder Hybridfahrzeugen läuft zudem ohne ein leistungsfähiges Batteriemanagement nichts. Damit die Elektronik, die im Betrieb oft eine hohe Verlustleistung in Form von Wärme freisetzt, dauerhaft funktionsfähig bleibt, muss sie gekühlt werden.

CTX liefert für nahezu alle Systeme die passenden Kühllösungen. Je nach Art der Elektronikkomponente kommen dabei unterschiedliche Kühlkörper zum Einsatz. Für LED-Scheinwerfer können die Kühlkörper, die gleichzeitig Teil des Scheinwerfergehäuses sind, beispielsweise im Druckgussverfahren aus Aluminiumlegierungen gefertigt werden. Dieses Verfahren ist bei den im Automobilbau benötigten großen Stückzahlen besonders wirtschaftlich und erlaubt zudem über die entsprechende Gestaltung des Druckgusswerkzeuges ein individuelles Kühlkörperdesign. Als Kühllösung für die deutlich kleineren LED-Blinklichter in den Seitenspiegeln der Fahrzeuge finden dagegen Kühlkörper aus Reinaluminium Verwendung, die im Kaltfließpressverfahren hergestellt werden. Mithilfe dieses Verfahrens lassen sich besonders kleine, leistungsstarke Kühlkörper fertigen.

Auch Navigationssysteme sind ohne modernste Elektronik nicht denkbar. Sie sitzen in Automobilen allerdings dort, wo ohnehin wenig Bauraum zur Verfügung steht: im Cockpit. Als Kühllösung kommen daher extrem leistungsstarke und gleichzeitig sehr kompakte Kombinationen aus Aluminiumkühlplatten, kupfernen Heatpipes und Rippenkühlkörpern zum Einsatz. Ähnliches gilt auch für die angesagten digitalen Anzeigen im Armaturenbrett. Teilweise müssen diese in den jeweiligen Applikationen lüfterunterstützt betrieben werden.

Flüssigkeitskühlkörper für Elektromobilität

Von entscheidender Bedeutung sind leistungsstarke Kühlkörper auch in Elektro- oder Hybridautomobilen. Hier benötigt das Batteriemanagementsystem Kühlung. Verwendung finden hier Flüssigkeitskühlkörper, die derzeit leistungsstärksten Kühllösungen. Sie bestehen in der Regel aus Aluminiumkühlplatten, in deren vorgefertigte Kühlkanäle anschließend Kühlrohre aus Kupfer, Edelstahl oder Aluminium eingepresst werden. Für den Einsatz in Automobilen werden die Aluminiumplatten ebenfalls im Druckgussverfahren herstellt. 

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.


Zurück zu: Aktuelles